Kaltgebrühter Grüntee im Vergleich: Pi Luo Chun vs. Sencha

Da mir der Morimoto Fancy Sencha (ab jetzt immer rechts im Bild) beim ersten Vergleich von kaltgebrühten Senchas seltsamerweise eher wie ein chinesischer Grüntee vorkam, ließ ich ihn noch einmal antreten: Diesman an einen Pi Luo Chun (ab jetzt immer links im Bild). Da ich diesen Pi Luo Chun als Probe von einem Freund bekommen habe, weiß ich gar nicht so viel über ihn.

Pi Luo Chun
Herkunftsort: Yunnan (?), China
Erntezeitpunkt: 2014 (?)
Kultivare: ?
Bio-Zertifikat: ja, aber keine Ahnung welches
Preis (€/100g): ?

Trockenes Blatt links: Pi Luo Chun rechts: Morimoto Fancy Sencha
Trockenes Blatt
links: Pi Luo Chun
rechts: Morimoto Fancy Sencha

Dieser Pi Luo Chun hat auf jeden Fall ein sehr hübsches gerolltes Blatt mit vielen weißen Härchen. Hier sieht man auch sehr klar die größten Unterschiede zu chinesischem und japanischen Grüntee: chinesische Grüntees sind (oft) gerollt und eher silbrig dunkelgrün; japanische Grüntees sind (oft) gerade und eher saftig tannengrün. Vom Geruch der trockenen Blätter her sind chinesische Grüntees eher nussig und japanische Grüntees eher grasig.

Frisch aufgegossen
Frisch aufgegossen
Nach 4 Stunden
Nach 4 Stunden

Da ich diesmal nicht so viel Zeit hatte, ließ ich die Tees bei diesem Vergleich nur 4 Stunden im Kühlschrank ziehen. Aber der Unterschied im Blatt und auch im Aufguss ist sehr schön zu sehen. Der Pi Luo Chun ist heller und weniger trüb als der Morimoto Sencha und die Blätter haben sich zu ganzen Teeblättern entrollt.

Abgesiebter Tee nach 4 Stunden
Abgesiebter Tee nach 4 Stunden

Geschmacklich war der Unterschied ebenso sehr groß. Ich weiß gar nicht wie ich auf die Idee gekommen bin, dass der Morimoto Sencha wie ein chinesischer Grüntee schmeckt. Im Vergleich zum Pi Luo Chun war er klar als japanischer Sencha zu erkennen! Ich fand ihn diesmal auch besser als beim ersten Vergleich, kann aber nicht genau sagen, warum. Allerdings fand ich den Pi Luo Chun noch um einiges leckerer. Da ich bisher noch kaum chinesischen Grüntee kalt aufgebrüht hatte, war ich sehr sehr sehr positiv überrascht. Wirklich sehr süß, leicht und angenehm. Für meinen Geschmack ist dieser Pi Luo Chun sogar besser kaltgebrüht als nach normaler Aufbrühmethode zubereitet.

Aufgegossenes Blatt
Aufgegossenes Blatt

Und der Pi Luo Chun ist auch einfach ein Schönling: hübsche trockene Kringel und hübsche ganze zarte Blätter.