Oolonglong macht Babypause

Ja, der Titel sagt auch schon alles und verrät nun auch den wahren Grund hinter den weniger gewordenen Teerezensionen und vermehrten Rezepten.

Dabei hatte ich noch so einige Ideen und Beiträge, die ich noch vor Geburt des Oolongchens noch aufschreiben und veröffentlichen wollte! Aber was kann ich schon dagegen machen, wenn alles plötzlich schneller geht als gedacht und ich von jetzt auf gleich plötzlich Fenchel-Anis-Kümmel-Aufguss statt Assammilchtee zum Morgen trinke?

Da die ganze neue kleine Familie jetzt erst einmal Zeit braucht, um sich langsam kennenzulernen, kann ich zunächst nicht dafür garantieren, dass es so schnell neue Beiträge gibt. Wir werden sehen.

Bis Bald,

Elisa

Advertisements

Ein Gedanke zu “Oolonglong macht Babypause

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s