Jingmai Gu Shu 2014 von tea-exclusive

Es ist schon eine gefühlte Ewigkeit her seit ich das letzte Mal einen der Pu Erhs aus meiner Teebestellung bei tea-exclusive vorgestellt habe. Hauptgrund für die Vernachlässigung: ich habe so viele andere Tees getrunken (und auch noch zu trinken). Aber irgendwie hatte ich bei dem Schmuddelwetter plötzlich Lust auf einen Pu Erh. Also kramte ich in meiner Teeproben- und Tees-die-ich-geöffnet-habe-Kiste und landete beim Jingmai Gu Shu. Auf der Webseite von tea-exclusive gibt es nur einen gepressten Jingmai Gushu von 2014, wobei meine Probe sehr lose daher kommt. Möglicherweise ist der Tee, von dem die Probe stammt, mittlerweile schon ausverkauft.

20160120_JingMaiGuShu1
Trockenes Blatt

Das trockene Blatt ist wirklich sehr hübsch anzusehen. Groß und ganzblättrig, so wie es bei einem Gu Shu (wortwörtlich „alter Baum“) Pu Erh sein sollte. Da ich mir vorm Probieren nicht die Beschreibung durchlas, rechnete ich eher mit einem shou Pu Erh und wählte deshalb meine Tonkanne für alte Tees. Im Nachhinein war das ein bisschen dumm, denn die Blätter waren nicht wirklich dunkel genug.

20160120_JingMaiGuShu3
Aufgüsse 1 bis 4

Nun bin ich mir nicht so sicher, ob es an meiner falschen Kannenwahl lag, aber erneut konnte mich ein sheng Pu Erh nicht so richtig flashen. Mittlerweile bin ich auch zu der Erkenntnis gekommen, dass ich möglicherweise mit einer falschen Haltung als sheng Pu Erhs herangetreten bin: ich hatte stets so runde Tees erwartet. Aber gerade bei so jungem sheng Pu Erh wie diesen Jingmai Gu Shu ist es eigentlich ungefähr so sinnvoll einen runden Geschmack zu erwarten wie erwachsenes Verhalten bei einem Kind. So junger Sheng Pu Erh ist einfach noch nicht so weit.

20160120_JingMaiGuShu4
Aufgegossenes Blatt

Da diese Erkenntnis allerdings erst einen Pu Erh später kam, enttäuschte mich dieser hier etwas. Zu schnell zu bitter. Doch wahrscheinlich sollte ich dem Jingmai Gu Shu einfach noch einmal eine Chance geben sich zu beweisen: Im Porzellangaiwan mit superkurzen Aufgüssen.

2014 Jingmai Gu Shu
Herkunftsort: Jingmai, Yunnan, China
Erntezeitpunkt: 2014
Typ: Sheng Pu Erh
Kultivare: ?
Bio-Zertifikat: nein
Preis (€/100g): 1,95 € (für Mini Tuocha)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s