Möhren-Mokka-Kuchen

Es sollte mal wieder ein Kuchen zum Afternoontea her. Aber irgendwie wollte es außer Zwetschgen und Äpfel keine passenden Kuchenfrüchte mehr geben. Und Zwetschgen hatten wir erst kaum und mit Äpfeln möchte ich demnächst mal einen richtig schönen Applepie probieren, am liebsten mit dem Hefe-Mürbeteig-Boden. Ok, kein Obst also. Stattdessen gibt es Möhrchen im Kuchen. Da der Monsieur und auch ich Rüblikuche, Carrot Cake und Möhrchenkuchen super finden und es außerdem in meinem neuen Lieblingsbackbuch eine interessante Variation mit Mokka (ja, genau Kaffee auf meinem Teeblog!!!) gibt, wurde es ein Möhren-Mokka-Kuchen.

Im Ganzen
Im Ganzen

Und da das natürlich kein einfacher Möhrenkuchen ist, musste es doch einen Twist geben. Ja, natürlich! Dieses Mal durfte ich meinen fertigen Möhrenbiskuit aprikotieren (ich liebe dieses Verb!), um dann den Kuchen mit einer dünnen Marzipanschicht zu überziehen (das war ein Kampf!), um dann flüßiges Fondant darauf zu pinseln. Was Fondant angeht bin ich wirklich ein kompletter Anfänger (auch wenn wir letztes Jahr zur Weihnachtszeit unsere WG-Lebkuchen-T.A.R.D.I.S. sehr erfolgreich mit blauem Fondant verkleidet haben). Erst auf das Fondant kam dann fein gesiebtes Instantkaffeepulver. Ehrlich gesagt hatte ich ja schon ein bisschen Angst, dass ich jetzt extra für diesen Kuchen Instantkaffee kaufen muss. Aber glücklicherweise hinterließ mir eine indische Freundin neben einem Eimer für mich nicht identifizierbarer indischer Gewürze auch einen Beutel voller Teebeutel (für meine Mitbewohnerin) und ein paar Päckchen Instantkaffee (für meinen Kuchen).

Als Häppchen
Als Häppchen

So, wie schmeckt denn nun unser Möhrchenkuchen? Sehr süß. Was ein Glück, dass ich den in so kleine Häppchen geschnitten habe. Denn in so kleinen Dosen und zu einem schönen Schwarztee ist der Kuchen super. Aber in größerer Menge ist das einfach elendig süß. Aber ansonsten ist auch die Konsistenz sehr angenehm. Das Fondant ist etwas angehärtet und klebt dadurch nicht mehr allzusehr und der Möhrchenbiskuit ist sehr schön saftig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s