Yakushima Yutaka Kabusecha 2015 (屋久島のゆたかかぶせ茶)

Schon vor einer ganzen Weile erhielt ich Post von meiner liebsten Teefreundin, die mir von ihrem Japanurlaub eine Packung frischen Kabusecha geschickt hat. Nur hatte ich zur gleichen Zeit auch meine Shinchabestellungen bekommen, sodass ich die Qual der Wahl hatte. Natürlich wartete ich nicht bis jetzt darauf, den Kabusecha zu trinken, aber die Dokumentation dieses Tees erfolgt eben erst jetzt, weil so einige Kuchen und Sommertees dazwischen gekommen sind.

Die Verpackung des Tees war natürlich fast ausschließlich auf Japanisch (bis auf den Namen des Shirakawa Teahouse), aber aufgrund meiner (sehr begrenzten) Grundkenntnisse von Hiragana und Katakana, sowie meiner erweiterten Kenntnisse der Kanji, konnte ich die wichtigsten Informationen doch irgendwie heraus bekommen. Als ich die Packung das erste Mal in den Händen hielt, wollte ich natürlich wissen, was das denn nun für ein Tee ist. Lustigerweise steht das auf der Vorderseite der Verpackung überhaupt nicht drauf. Erst beim Umdrehen, konnte ich dann かぶせ茶 (Kabusecha) lesen.

Trockenes Blatt
Trockenes Blatt

Da das mein erster Kabusecha überhaupt war, kann ich ihn nicht mit anderen Kabusechas vergleichen. Vom trockenen Blatt her ist er schön typisch japanisch, dunkelgrün nadelig. Da Kabusecha sozusagen ein Zwischending zwischen Sencha und Gyokuro ist, hat der Tee Eigenschaften beider Teesorten in sich vereint: die Blätter sind nicht ganz so grob wie bei einem Sencha, aber noch nicht ganz so fein wie bei einem Gyokuro.

Verwendetes Teegeschirr
Verwendetes Teegeschirr
Aufgüsse 1-3
Aufgüsse 1-3

Geschmacklich ist dieser Kabusecha ein leichter Traum: Sehr zart und doch geschmacklich präsent. Wirklich sehr angenehm zu trinken. Auch hier bewegt er sich wieder zwischen Sencha und Gyokuro, wobei ich eher dazu tendiere ihn mit einem leicht gedämpften Sencha als mit einem Gyokuro zu vergleichen.

In dem Sinne ein großes Dankeschön für diesen tollen Tee 🙂

Aufgegossenes Blatt
Aufgegossenes Blatt

Auf einen Blick:

Yakushima Yutaka Kabusecha 2015 (屋久島のゆたかかぶせ茶)
Herkunftsort: Yakushima, Kagoshima, Japan
Erntezeitpunkt: Frühjahr 2015
Kultivar: ? (vielleicht Yutaka Midori?)
Typ: Kabusecha
Bio-Zertifikat: ja, JAS
Preis (€/100g): k.A.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s