MIF Eismilchtee Assam vs. Matcha

Ich liebe Milchtee und bin bekennender TIF (tea in first). Denn wie George Orwell in seinem wirklich schönen Essay „A Nice Cup of Tea“ (1946) argumentiert:

one should pour tea into the cup first. This is one of the most controversial points of all; indeed in every family in Britain there are probably two schools of thought on the subject. The milk-first school can bring forward some fairly strong arguments, but I maintain that my own argument is unanswerable. This is that, by putting the tea in first and stirring as one pours, one can exactly regulate the amount of milk whereas one is liable to put in too much milk if one does it the other way round.

Und auch wenn es wissenschaftlich bewiesen worden sein soll, dass MIF (milk in first) eigentlich richtig sei, lasse ich mich davon ganz bestimmt nicht irritieren (das ist ja nicht mal ein wissenschaftliches Paper!)! Mein Milchtee ist und bleibt ein TIF-Milchtee!!!

Nun gut, jetzt heißt dieser Beitrag „MIF Eismilchtee“. Das muss ja bedeuten, dass ich wenigstens ein klitzekleinesbisschen nachgegeben haben muss. In einer gewissen Weise. Auf Facebook hat der Japanteeimporteur aiya eine Variante für Matcha Latte mit Matchaeiswürfeln gepostet. Nun bin ich auch etwas störrisch, was Matcha Latte angeht. Klar finde ich Matcha Latte toll, ist ja schließlich auch eine Art Milchtee. Und grün. Und sowieso auch lecker. ABER mir geht dieser Matchawahn ehrlich gesagt gehörig auf die Nerven. Es gibt so viele schöne Tees, die alle gesund und lecker sind. Ok, es gibt jetzt nicht so viele Teepulvertees, die darüber hinaus noch so hübsch knallgrün sind, aber muss das sein?

Betty und ihr aufgebrühter Assam
Betty und ihr aufgebrühter Assam

Also weigerte ich mich das Rezept mit Matchaeiswürfeln zu machen. Assam müsste doch auch ganz wunderbar funktionieren. Deswegen musste meine Betty ran und eine Runde besonders kräftigen Assam für mich brühen. Den ließ ich dann abkühlen und verteilte ihn dann auf meine niedlichsten Eiswürfelförmchen (die eigentlich Bentoförmchen sind), die ich finden konnte. Als die Teeeiswürfel dann fertig waren, habe ich sie einfach mit frischer Vollmich übergossen. Und das war im Grunde auch schon der MIF-Teil.

Stadien des Assameiswürfelmilchtee
Stadien des Assameiswürfelmilchtee

Das war ja alles schön und so, aber eh ich mal endlich annähernd nach Milchtee schmeckenden Assammilchtee hatte, verging schon eine ganze Weile. Denn irgendwie wollten die Eiswürfel selbst in der prallen Sonne nicht so schnell schmelzen, sodass ich am Anfang im Grunde eisgekühlte Milch trinken konnte. So viel zur MIF-Variante.

Sollte ich dann vielleicht doch die Matchavariante probieren? Vielleicht funktioniert das ja doch mit Matcha besser als mit Assam? Na gut, na gut, ja, wir machen das jetzt noch mal mit Matcha.

Kalt angerührter Matcha
Kalt angerührter Matcha

Ich hab ja sowieso schon eine ganze Weile keinen Matcha mehr getrunken. Also, Matchaschale rausgeholt, Chasen (Matchabesen) eingeweicht und den Matcha schön stark komplett kalt angerührt. Jetzt weiß ich nicht, ob das am kalten Wasser, am Matcha-Wasser-Verhältnis oder einfach an meiner Unfähigkeit Matcha so richtig schön schaumit zu schlagen lag, aber Schaum wollte da einfach nicht aufkommen. Ist für Eiswürfel ja aber auch irgendwie egal. Farblich machte mein Matcha aber wirklich eine ausgesprochene gute Figur. Boah, ist der fotogen!

Fertiger Matcha
Fertiger Matcha und Eiswürfelförmchen

Da ich noch einige Assameiswürfel übrig hatte, konnte ich, als die Matchaeiswürfel dann fertig waren, auch noch einen Direktvergleich starten. Diesmal gab ich zu beiden Eismilchtees auch noch jeweils einen Spritzer Agavendicksaft als Süße dazu.

Assameismilchtee vs. Matchaeismilchtee
Assameismilchtee vs. Matchaeismilchtee

Boah, ist das geil! Was so ein bisschen Agavendicksaft bringt: der Wahnsinn! Und der Matchaeismilchtee! Ich muss wirklich zugeben: der ist hier der klare Gewinner! Ich bin sehr sehr sehr seeeeeeeeeeeeehr angetan! Farblich, geschmacklich, einfach ein Traum! Also, der Assameismilchtee ist auch nicht schlecht. Wirklich! Aber der Matcha hat mich echt umgehauen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s