Matchalassi mit Roten Bohnen

Bei meiner Aufzählung im Beitrag zur rote-Bohnen-Paste, was man alles mit roten Bohnen anstellen kann, habe ich gar nicht Matchalassi aufgeführt. Ja, warum wohl? Weil das nicht unbedingt der default Verwendungszweck von roten Bohnen ist. Deshalb. Denn dieses Matchalassi mit roten Bohnen ist ganz einfach ein Produkt der Kategorie Resteverwertung. Da war noch Joghurt im Kühlschrank, rote Bohnen sowieso, Matcha hab ich auch schon lange nicht mehr getrunken, also warum nicht ein Lassi daraus machen? Eine indische Freundin meinte vor einiger Zeit zu mir, dass Lassi im Grund nichts anderes als mit Wasser verdünnter Joghurt mit Zucker geschüttelt ist. Na dann.

Joghurt mit Wasser
Joghurt mit Wasser
Plus Matcha
Plus Matcha
Nach dem Schütteln
Nach dem Schütteln

Den Zucker habe ich in meiner Matchavariante weggelassen, weil die Süße hier aus den roten Bohnen kommen soll. Matcha und rote Bohnen ist sowieso eine wundervolle Kombi. Mit Joghurt als Lassi kann man das jetzt kritisch betrachten. Ja, das ist jetzt wirklich ein ganz schönes Kuddelmuddel, aber es schmeckt (noch).

Fertig: Mit Rote Bohnen als Süßungsmittel
Fertig: Mit Rote Bohnen als Süßungsmittel

Alles in allem ist es trinkbar/ok/gar nicht schlecht, aber Matcha Latte mit roten Bohnen käme wahrscheinlich noch einen Tick besser. Ein Versuch war es auf jeden Fall wert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s