Eigenwerbung: Sommerteeseminare an der VHS Bremen

werbung_kaltesommerteeswerbung_kaltesommerteeswerbung_kaltesommerteeswerbung_kaltesommerteeswerbung_kaltesommerteeswerbung_shinchawerbung_teetrendgetränkewerbung_kaltesommertees werbung_shincha werbung_teetrendgetränkewerbung_teetrendgetränkewerbung_kaltesommerteeswerbung_kaltesommerteeswerbung_kaltesommerteesIch gebe schon seit gut anderthalb Jahren Teekurse an der VHS Bremen. Letztes Frühjahr/Sommersemester floppten meine angekündigten Kurse allerdings dermaßen, weil Tee wohl nach Winter klingt. Um diesem Argument etwas Gewaltiges entgegen zu setzen, habe ich für dieses Jahr drei Sommerteeseminare geplant, die beweisen, dass Tee auch im Sommer ein Hochgenuss sein kann!

EDIT (04.06.2015): Leider muss der Kurs „Teetrendgetränke“ aufgrund zu weniger Anmeldungen abgesagt werden.

Den Anfang meiner Reihe macht der Kurs „Teetrendgetränke“ am 12.06.2015. Dieser Kurs soll das Image des Bubbleteas retten. Denn auch wenn der Bubbletea in Deutschland eine regelrechte Bruchlandung hingelegt hat (teilweise auch wirklich zurecht!), ist Bubbletea nicht von Grund auf schlecht. Traditioneller Bubbletea ist lediglich Schwarztee mit Milch und schwarzen Tapiokastärkeperlen. Während meiner Zeit in Taiwan lernte ich aber darüber hinaus noch eine Menge weiterer Teegetränke kennen: Tee mit Fruchtstückchen, Tee mit frischem Fruchtsaft, Tee mit Eis und Tee mit diversen Gelees. Und genau diese leckeren, natürlichen Teegetränke möchte ich in diesem Kurs vorstellen. Shincha Mein zweiter Kurs beschäftigt sich mit meinem Lieblingsfrühlingsteethema: Shincha. Für mich hat die Shinchasaison schon mit ein paar frischen Senchas aus Japan begonnen. In diesem Kurs werde ich aber auch noch frischen Gyokuro und frischen Kamairicha vorstellen. Es wird also sehr grün, sehr japanisch und sehr frisch. trendgetränkeDer dritte Kurs stellt kalte Tees vor. Das sind zum einen kaltgebrühte Tees, wie ich sie auch schon ab und zu auf meinem Blog vorgestellt hatte, zum anderen aber auch geeiste Tees. Das Tolle an kalten Tees ist, dass sie wirklich nur aus Tee und Wasser bestehen und trotzdem ganz anders schmecken als sie es heiß aufgebrüht würden. sommertees  Anmeldungen für die Kurse sind über die Webseite der VHS Bremen oder telefonisch bei der VHS Bremen unter 0421 361-12345 möglich. Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon und hoffe mit viel Sommertees viel Frische verbreiten zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s