Kaltgebrühter Sencha im Vergleich

Heute war so ein schönes Frühlingswetter, dass der Balkon so von Sonnenlicht geflutet wurde, da musste ich einfach kaltgebrühten Tee machen. Kaltgebrühter Tee ist einfach perfekt für warme Tage: kalt, Tee, durstlöschend! Außerdem ist es immer wieder spannend zu lernen, wie unterschiedlich ein und derselbe Tee heiß und kalt schmecken kann. Besonders gut fürs Kaltbrühen eignen sich japanische Grüntees. Aber ich werde hier im weiteren Verlauf auch andere kaltgebrühte Tees vorstellen.

Da mein Uji Gokujo Sencha Ujitawara Mai 2014 (極上煎茶) von Yuuki-cha.com nur noch für eine (sehr kleine) Portion reichte, beschloss ich ihn gegen den Morimoto Fancy Sencha Miyazaki 2014(?) von Pure Tea antreten zu lassen. Ich muss aber dazu sagen, dass das jetzt kein Vergleich nach bestimmten Parametern war, sondern eher ein Spaßvergleich à la „welcher Tee schmeckt kaltgebrüht besser?“. Mir ist leider erst beim Schreiben dieses Eintrags aufgefallen, dass ich das trockene Blatt gar nicht fotografiert habe. Blöd.

Erst einmal ein paar generelle Fakten zu den Tees:

Morimoto Fancy Sencha
Herkunftsort: Makiuchuyama, Miyazaki, Japan
Erntezeitpunkt: 2014(?)
Ernteperiode: ?
Dämpfung: ?
Kultivare: ?
Bio-Zertifikat: ja (EG Öko-Verordnung)
Preis (€/100g): 17,90 €

Screenshot 2015-04-18 21.53.57
Herkunft des Morimoto Fancy Senchas

Uji Gokujo Sencha
Herkunftsort: Ujitawara, Kyoto, Japan
Erntezeitpunkt: Anfang Mai 2014
Ernteperiode: Ichibancha (Ersternte)
Dämpfung: Asamushi (leicht)
Kultivare: Yabukita & Komakage
Bio-Zertifikat: ja (JAS & USDA)
Preis (€/100g): 14,43 €

Screenshot 2015-04-18 21.55.23
Herkunft des Uji Gokujo Senchas

Nachdem wir also schon einmal wissen, dass wir über den Morimoto Fancy Sencha nicht besonders viel wissen (außer eben über die ausführliche Beschreibung des Geschmacks und die Familie Morimoto), gehen wir einfach direkt zum Kaltbrühen über. Zum besseren Vergleich habe ich versucht die Fotos gerade frisch nach dem Aufbrühen, nach 2 Stunden und nach 4 Stunden aus ähnlichen Perspektiven zu fotografieren. Zwischen den Fototerminen waren die Flaschen gut verschlossen im Kühlschrank untergebracht. Sonst wäre der Tee durch die Sonne viel zu warm geworden und wäre somit nicht mehr kaltgebrüht.

Der Übersicht halber ist der Morimoto Fancy Sencha jetzt immer links im Bild und der Uji Gokujo Sencha rechts.

20150420_SenchaVergleichKalt_Aufguss_0h
frisch aufgebrüht
20150420_SenchaVergleichKalt_Aufguss_2h
nach 2 Stunden
20150420_SenchaVergleichKalt_Aufguss_6h
nach 6 Stunden

 

Da um 19 Uhr die Sonne dann so langsam vom Balkon fast vollkommen verschwunden war und es somit wieder kälter wurde, fasste ich den Entschluss, die Tees zu filtern und zu verkosten. Und der Sieger ist …

20150420_SenchaVergleichKalt_Liquor
Gefiltert nach 6 Stunden

…der Uji Gokujo Sencha! Sehr schöner, angenehm weicher Geschmack, der genau dem entspricht, was ich mir vom Kaltbrühen eines Senchas erhoffe. Der Morimoto Fancy Sencha hatte eine leichte Bitterkeit, was ich wirklich etwas seltsam fand, da Bitterkeit beim Kaltbrühen eigentlich kein typisches Problem ist. Ich hatte außerdem das Gefühl, dass der Morimoto Fancy Sencha chinesischem Grüntee sehr nahe kam, was auch ungewöhnlich ist, weil Sencha im Gegensatz zu chinesischen Grüntees nichte geröstet wird. Um ein besseres Urteil darüber treffen zu können, werde ich demnächst wohl mal einen chinesischen Grüntee gegen den Morimoto Fancy Sencha antreten lassen.

20150420_SenchaVergleichKalt_SteepedLeaves
Aufgegossenes Blatt

Die feuchten Blätter sind jetzt nicht die ästhetischsten der Welt. Beim Uji Gokujo Sencha liegt das vor allem daran, dass das der allerletzte Rest war und somit hauptsächlich aus Bruchstücken und Pulver bestand. Beim Morimoto Fancy Sencha ist von schönen ganzen Blättern bis zerstückelte Blätter und Stiele alles dabei. So fein, wie die Blätter auf der Packung angepriesen werden, finde ich ihn nicht.

Fazit: Lebewohl, Uji Gokujo Sencha, es war mir eine große Freude und ich bin gespannt auf deine 2015er Ernte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s